Kultour Royal

Königstädtisches Reisen in 8, 9 oder 10 Tagen

Was wäre Marokko ohne seine Königsstädte? Einfach nur bezaubernd schön! Die Königsstädte sind jedoch das Tüpfelchen auf dem i, die das Land beinahe vollkommen machen. Marokkos Königsstädte sind für die meisten Marokko-Urlauber ein Pflichtprogramm, und auch, wenn wir das nicht ganz so sehen, so finden wir doch, sie gehören unbedingt dazu. Doch statt Sie nun in Gruppen unisono durch die Altstädte laufen zu lassen und in großen Hotels unter zu bringen, sind Sie alleine unterwegs. Ob mit oder ohne Stadtführer: Entscheiden Sie selbst!

 

Kultour Royal ist eine ganz besondere Reise – denn obwohl Sie nur in Städte reisen, geballte Urbanität also erleben, werden Sie doch auch immer wieder Ihre Rückzugsmöglichkeiten haben. Dies vor allem deshalb, weil wir Sie in kleinen Oasen der Ruhe und Schönheit unterbringen, in Stadtpalais der oberen Klasse, kleinen noblen Gästehäusern, sogenannten Riads. Und so wird auch diese Städtereise nie anstrengend sein, sondern Ihnen einfach nur Kultur pur bescheren.

Kultour Royal beginnt und endet in Marrakech. Aber selbstverständlich kann man die Reise auch in jeder anderen Stadt beginnen lassen, in Fes enden lassen oder wenn Sie Lust haben, können Sie diese Reise auch verlängern, z.B. in dem Sie von Fes nach Marrakech durch den Süden zurückreisen. Ideen hierzu gibt es viele – die schönsten Routen haben wir bereits ausgearbeitet – fragen Sie uns einfach!

 

Und wenn Sie lieber mit dem Zug unterwegs sind: Auch kein Problem! Wir können es so organisieren, dass Sie von Marrakech mit dem Zug nach Fes reisen und ein Fahrer Sie von dort wieder abholt.

 

Reiseverlauf für 9 Tage: Marrakech – Rabat – Meknes – Fes - Bin el Ouidane - Marrakech

 

1. Tag: Anreise nach Marokko

Sie reisen individuell nach Marrakech. Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie in ein kleines, zauberhaftes Riad. Abendessen dort.

 

2. Tag: Marrakech

Sie haben einen vollen Tag Zeit für Marrakech, die alte Hauptstadt des Reiches, heute Berbermetropole und aufregendste Stadt Marokkos! Wo sonst kann man Schlangenbeschwörern bei der Arbeit zusehen und Märchenerzählern, Exorzisten und Gauklern, Akrobaten und mobilen Zahnärzten, wenn nicht hier, auf dem Djemaa el-Fna, dem "Platz der Geköpften"!? Auf diesem Platz ist all das möglich, all das ganz alltäglich! Nutzen Sie die Zeit, um die Gassen zu durchstreifen, den Suq zu erkunden, die großen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken. Abendessen frei.

 

3. Tag: Marrakech – Rabat

Je nachdem, wie Sie diese Reise unternehmen holt Sie entweder um 9 Uhr der Fahrer ab oder aber ein Taxi bringt Sie zur gewünschten Zeit an den Bahnhof. Heute geht es nach Rabat – eine vierstündige Fahrt! Wenn Sie Lust haben und mit einem Fahrer unterwegs sind, können Sie einen kleinen Umweg über El Jadida machen und die großartige Altstadt dort anschauen. In Rabat angekommen geht es in ein zauberhaftes Riad in der Altstadt (bei Bahnfahrern holt Sie ein Taxi am Bahnhof ab). Abendessen dort. Tagesetappe: Ca. 320 km

 

4. Tag: Rabat

Rabat verbindet perfekt orientalischen Flair mit europäischem Ambiente. Die Stadt grenzt im Westen an den Atlantik und im Norden an den großen Fluss Bou Regreg. Sie gehört mit ihrer grandiosen Kasbah zu den angenehmsten Orten des Landes. Der Basar ist nicht zu hektisch, die Händler sind nicht aufdringlich, am Abend lässt es sich herrlich in der Neustadt flanieren und in einem der vielen Cafés das Treiben beobachten. Lassen Sie sich Zeit und erkunden Sie die Stadt. Abendessen frei.

 

5. Tag: Rabat – Meknes – Fes

Am Morgen werden Sie abgeholt – von Ihrem Fahrer oder vom Taxi, das Sie an den Bahnhof bringt. Danach geht es zunächst in die kleine Königsstadt Meknes. Reisende mit dem Zug können Ihr Gepäck am Bahnhof unterstellen (ggf. auch in einer kleinen Bar nahe am Bahnhof) und mit einem Taxi in die Altstadt fahren. Sie nutzen die ruhigen Mittagsstunden zu einer ausgedehnten Besichtigung des einst größten Palastareals des marokkanischen „Sonnenkönigs“ Moulay Isma’il.

Dieser wollte ein zweites Verseilles errichten, nicht zuletzt, um die Tochter Ludwig XIV. und Marie Antoinettes zu beeindrucken und ehelichen. Beides misslang, obschon das Palastareal nichts zu wünschen übrig ließ... Wer mit Fahrer unterwegs ist, kann von hier ins nahe gelegene römische Volubilis. Eindrucksvoll liegt die Ausgrabungsstätte am Rande eines länglichen Plateaus am Fuße des Zerhoun-Gebirges. Erkunden Sie das Areal mit seinen einzigartigen Mosaiken, dem Triumphbogen und der Via Maximus. Am Abend erreichen Sie Fes, wo wir Sie wieder in ein wunderschönes Riad bringen. Abendessen dort. Tagesetappe ca. 350 km

 

6. Tag: Fes

Fes, das von oben betrachtet aussieht, als sei es nach dem Vorbild Roms auf sieben Hügeln errichtet worden, schmiegt sich sanft in die Landschaft, die es umgibt, ein.

Die arabischste aller Städte Marokkos, wird auch gerne die «Perle des Orients» genannt und war lange Zeit die intellektuelle Hauptstadt des Landes, aus der große Dichter und Denker hervorgingen. Dieses Klima prägt die Stadt bis heute. Sie haben den ganzen Tag Zeit, Fes zu erkunden. Sie durchstreifen die kleinen Gassen und Wege, erklimmen die Hügel und lassen sich von Bauwerk zu Bauwerk treiben. Verwirrung ist hier garantiert – doch an keinem anderen Ort der Welt ist sie so schön wie hier... Abendessen im Riad.

 

7. Tag: Fes – Bin el Ouidane

Um 9 Uhr steht Ihr Fahrer vor der Türe und holt Sie ab! Zunächst geht es in den Mittleren Atlas, vorbei an Ifrane und Azrou Richtung Westen. Durch anfangs atemberaubend schöne Landschaften geht es später durch die Ebene, vorbei an Beni Mellal bis zum Rande des Hohen Atlas an den Bin el Ouidane, Marokkos schönstem Stausee. Ganz in der Nähe gibt es eine kleine, eher einfache, aber zauberhafte Gîte, wo Sie heute übernachten. Es gibt ein gutes Abendessen und eine – nach all der Stadt – durch und durch ländliche Atmosphäre.

 

8. Tag: Bin el Ouidane – Marrakech

Im frühen Morgenlicht leuchtet der Stausee besonders schön. Sie haben Zeit für einen kleinen Spaziergang. Danach geht es nach Ouzoud – zu den immerhin höchsten Wasserfällen des Landes. Hier sitzen kleine Berberaffen, die ihnen mit Vorliebe Essen aus den Händen reißen. Nach einem kurzen Marsch geht es nun über die Haouz-Ebene zurück nach Marrakech, wo Sie am Nachmittag ankommen. Wir bringen Sie noch in ein kleines, hübsches Riad. Dann haben Sie noch ein wenig Zeit, auf den Djemaa el Fna zu laufen, bevor es ein letztes köstliches Abendessen gibt.

 

9. Tag: Abschied

Wir bringen Sie noch an den Flughafen und heim geht die Reise. 

Reisezeit: Ende Februar bis Juni und September bis Dezember

 

Reisepreise:

bei 4 mitreisenden Personen p.P. € 985

bei 3 mitreisenden Personen p.P. € 1085

bei 2 mitreisenden Personen p.P. € 1275

EZ Zuschlag: € 390 Euro

 

Reduktion für Bahnfahrer:

bei 4 mitreisenden Personen p.P. € 30

bei 3 mitreisenden Personen p.P. € 75

bei 2 mitreisenden Personen p.P. € 150

 

Zuschlag für eine Stadtführung pro Tag: 100 Euro, für einen halben Tag 50 Euro (nur in Fes und Marrakech möglich)

 

In dem Reisepreis ist folgendes enthalten:  Flughafentransfers / Unterbringung im DZ in ausgesuchten Riads der gehobenen Klasse mit Frühstück, in den Bergen in einer schönen Gîte / Abendessen am 1., 3., 5.-8. Abend / Rundreise mit Fahrer, dessen Spesen und Benzin im Geländewagen von Tag 3 bis Tag 8 bzw. bei Buchung mit Zugfahrt:  Bahnhofstransfers statt eines Fahrers und Tickets 1. Klasse bis Fes / Fahrer ab Fes bis Marrakech

 

Nicht darin enthalten:  Anreise nach Marokko /  nicht genannte Mahlzeiten /  Getränke /  Trinkgelder und persönliche Ausgaben /  Eintrittsgelder für Museen